Dritte Niederlage in Folge.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Dritte Niederlage in Folge.

Kein schönes Jahresende.

Hoffen wir, dass Semak in der Winterpause Verstärkungen bekommt und diese rechtzeitig einbauen kann.

Gute Nacht - bis zum Ergebnis der Auslosung heute.

Mehr
Jetzt ist auch noch Kuzyaev für Shatov gekommen
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Große Änderungen im Spielgeschehen gibt es nicht. Stoch hatte noch einen Lattentreffer von fast identischer Position zu unserem Tor.

Es scheint wohl so, als ob beide nichts Großes mehr ändern wollen in den letzten 15 Minuten - es kommen ja beide Teams weiter.

Mehr
Halbzeit
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Halbzeit

Mit einem Ergebnis, das so gar nicht schön ist.

Und in die zweite Hälfte geht es mit zwei Wechseln Mak kommt für Nabiullin und Driussi für Zabolotnyy.

Mehr
Was für ein wunderschönes Tor!!!
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Nur leider ...

Nach einem Eckball von Slavia erkämpft sich Shatov den Ball, passt auf Marchisio - aber zu steil, der ist ja kein junger Sprinter mehr.
Der Gegner schlägt sofort wieder an unsere linke Strafraumecke zurück, dort bekommt Stoch den Ball.
Ein paar Schritt weiter ins Zentrum und er dreht den Ball halbhoch an den von Kerzhakov aus rechten Innenpfosten.

Wieder keine Chance für den Torhüter. Wunderschön.
Nur eben auf der falschen Seite.

Mehr
Nun hat es eingeschlagen.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Slavia hat wohl langsam ein Gefühl bekommen, wo unsere Abwehr ihre dünnen Stellen hat. Die Abstimmung z.B. kann so, wie wir heute aufgestellt sind, nicht ideal sein.

Dort drücken sie jetzt ein ums andere Mal.

Erfolgreich. Erkämpfen sich den Ball im Mittelfeld, ein Dribbling, ein Steilpass in den Rücken der Abwehr - und der Spieler sieht einen Partner allein an der Strafraumgrenze und passt ihm in den Lauf.
Keine Chance für Kerzhakov.

Mehr
Haben die Prager unser letztes Heimspiel gesehen?
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Es scheint fast so - in der 5. Minute wie im Rubin-Spiel Eckstoß von links, der mit einem Kopfball aufs Tor endete.

Rubin machte das allerdings so, dass Lunev keine Chance hatte. Eben kam der Ball aus 12 Metern so, dass Kerzhakov sich durch einen Sprung auszeichnen und den Ball wegschlagen konnte.

Mehr
Es geht nicht schlecht los.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

In den ersten zwei Minuten ist Zenit mehr mit Angreifen beschäftigt als mit Verteidigen.

Das dürfte unseren heutigen Kapitän, Mikhail Kerzhakov, freuen...

Mehr
Letztes Spiel dieses Jahres
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Letztes Spiel dieses Jahres

Für Zenit geht es bereits um nichts mehr - sportlich.

Man sollte allerdings auch nicht widerstandslos untergehen. Das wäre extrem unsportlich gegenüber Kopenhagen, die sich noch Hoffnungen auf Weiterkommen machen können, wenn Zenit in Prag gewinnt.

Unsere Elf sieht mir allerdings zu eindeutig wie eine B-Variante aus ...

Mehr
Ende. 2. Niederlage in Folge
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Ende. 2. Niederlage in Folge

Nun steht es fest.

Wir sind noch Tabellenführer von Krasnodars Gnaden.

Ohne den Abwehr Schwachsinn der beiden letzten Spieltage hätte es jetzt so aussehen können:
1. Zenit - 40 Punkte
2. Krasnodar - 33
3. CSKA - 30
4.+5. Spartak und Lokomotiv - je 28

Tatsächlich haben wir ganze sechs Punkte weniger.

Wenn jetzt noch am Donnerstag eine Niederlage in Prag dazukommt, kann man den Dezember 2018 getrost als
Sch... ...lechtestmöglichen Monat unter Sergey Semaks Führung bezeichnen.

Bei einer hohen Niederlage in Prag als Katastrophe.

Mehr
90. Minute
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Immer noch 1:2

5 Mintuen Nachspielzeit.

Aber selbst wenn noch ein Wunder in Form zweier Zenit-Tore geschieht, wird mir niemand erklären können, was zum Teufel einen Tabellenführer treibt, mit fünf Punkten Vorsprung erst beim Tabellen-Elften und dann zuhause gegen den Tabellen-Neunten zwei Niederlagen zu kassieren.

Denn so sieht das in der 93. Minute immer noch aus.

Mehr
Und eben war der Ball zum dritten Mal in unserem Tor.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Wie ein Fluch - Lunev bekommt einen Ball gerade noch an der Latte zu fassen, lässt ihn vor sich fallen, damit er nicht wieder mit dem Ball ins Tor fällt - und Sorokin knallt den Ball von der Torlinie ins Netz.

Allerdings stand er diesmal Gott sei Dank im Abseits.

Mehr
Toooooooorrr !!! 1:2 Paredes
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Ein Strafstoss, dessen Entstehung ich bis jetzt nicht begreife - vielleicht wird das noch in einer Wiederholung nach dem Spiel.

Paredes knallt das Ding links oben ins Tor.

Mehr
50. Minute 0:2
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Und wieder Sorokin.

Und wieder ein unsäglicher Abwehfehler - diesmal von Anyukov.

Der kontrolliert eigentlich die Situation, müsste den Ball nur wegköpfen.

Statt dessen lässt er Sorokin in seinem Rücken durchlaufen, mit dem Kopf zum Ball ... und den lupft er über Lunev hinweg ins Netz.

Wollen unsere Abwehrspieler  zeigen, dass Zenit in der Winterpause dringend neue Abwehrspieler kaufen muss?

Mehr
Halbzeit
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Halbzeit

Keine einzige torgefährliche Szene für Zenit.

Die ganzen 45 Minuten nicht.

Mehr
8. Minute - Gegentor.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Aus einem Eckball.

Eine Variante, die Rubin schon gegen Rostov gezeigt hat: Vier Angreifer nebeneinander fast auf der Torlinie.

Und einer der vier bekommt die Kugel auf den Kopf und hat natürlich aus dieser Entfernung keine Mühe einzuköpfen.

Mehr