Schluss.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Schluss.

Sekunden vor dem Abpfiff versuchte Vasiev den letzten Torschuss von Artem zu verhindern.

Das gelang ihm zwar, aber nur um den Preis eines Eigentors.

Und dann war die Saison zu Ende.

10 Tore mehr als im Vorjahr, 7 Punkte weniger.

Mehr
Toooooooorrr !!! 1:4 Dzyuba
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Toooooooorrr !!! 1:4 Dzyuba

Jetzt führt Dzyuba allein in der Torschützen-Liste.

Einen Rückpass von der Torlinie links, nimmt er volley, kurz und flach rechts unten.

Mehr
Toooooooorrr !!! 1:3 Dzyuba
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Toooooooorrr !!! 1:3 Dzyuba

Angriff von links, Shamkin spilet mit dem Rücken zum Tor über seinen Kopf zurück in Richtung Kapitän - der köpft gegen die Laufrichtung des Torwarts!

Mehr
Toooooooorrr !!! 1:2 Dzyuba
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Toooooooorrr !!! 1:2 Dzyuba

Jetzt hat Artem das nachgemacht, was kurz vor der Pause Klimov fast genau an derselben Stelle tat:
Gegner mit zulässigem Körpereinsatz austricksen und in die lange Ecke schießen.

Noch ein Tor bis zum erneuten Gleichstand unserer beiden Torjäger!

Mehr
Ausgleich!
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Ausgleich!

Nach einem Eckball machte sich die Unerfahrenheit unserer Abwehr bemerkbar.

Gleich zwei unserer Spieler ließen sich nach einem Eckball von ihren Gegnern regelgerecht "wegdrücken" - Klimov hatte aus wenigen Metern keine Mühe.

Mit diesem Stand geht es in die Kabinen.

Mehr
Unser heutiger Gegner spielt sein letztes Spiel überhaupt.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Nach diesem Spiel wird der Verein aufgelöst.

Bereits im Winter stand der Verein kurz vor der Auflösung. In den zwei Jahren Ligazugehörigkeit hat der Fußballklub Tambow kein einziges Spiel in Tambow ausgetragen, weil das Stadion dort keine Zulassung für die RPL bekam.

Wenigstens haben russische Liga und der Verband wohl daraus gelernt und zwei Teams aus dem Spitzenquartett der FNL, der zweiten Liga, keine Lizenz für die RPL erteilt.
Hauptgrund bei Orenburg und Alania Wladikawkas: Fehlende Infrastruktur, insbesondere nicht lizenzierungsfähiges Stadion.

Daher sind gestern Krylja Sowjetow Samara und der FK Nishni Nowgorod in dei RPL aufgestiegen.
Samara von Platz 1 mit einem neuen Rekord: 100 erzielte Tore und 101 Punkte in der Saison.
Nishni Nowgorod von Platz 3 ohne die eigentlich fällige Relegation - die entfiel, weil die beiden anderen nicht aufsteigen können.

Mehr
Toooooooorrr !!! 0:1 Dzyuba
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Toooooooorrr !!! 0:1 Dzyuba

Gerade 11 Minuten sind verangen, als Artem etwa 10 Meter vorm Tor den Ball bekommt und links flaich einschießt!

Mehr
Suche in der Statistik ergab:
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Am 8. Mai 2002 spielte Zenit zuletzt ohne einen einzigen Ausländer auf dem Feld.

Gewann bei Torpedo-ZIL mit 2:1


Da saß allerdings ein Armenier auf der Bank.

Mehr
Die eigentliche Überraschung unserer Aufstellung heute ist...
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

... dass kein einziger Legionär in der Aufstellung ist.

Nicht in der Startelf, nicht auf der Bank.

Wir müssen wohl tief in der Statistik graben, um so eine Pflichtspielaufstellung in der Geschichte zu finden - auf Anhieb fällt mir in diesem Jahrtausend kein Spiel ein in dem nicht wenigstens ein "naher Ausländer" (Ukrainer, Weißrusse o dgl.) dabei war...

Mehr
Letzter Spieltag.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Letzter Spieltag.

Mit einer doch an mindestens zwei Stellen unerwarteten Aufstellung.

Odoevskiy im Tor ist die eine.

Das völlige Fehlen von Azmoun die andere.
Vielleicht kommt ja nachher noch Aufklärung...

Mehr
Schluss. Torlos.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Schluss. Torlos.

In der letzten Spielminute zeigten zwei unserer jungen Spieler, warum sie eben nur in der zweiten Reihe sind.

Zunächst ließ Khotulev im Mittelfeld einen Gegner zum Ball.
Sutormin hatte von der rechten Seitenlinie weit auf ihn zurückgespielt, unser Verteidiger lief aber nicht etwa dem Ball entgegen, sondern blieb stehen und ließ Urunov heran- und sich den Ball erlaufen.

Khotulev musste dann im eigenen Strafraum dem Gegner vom Fuß holen - das gelang zwar sauber, wäre aber bei richtigem Spiel im Mittelfeld gar nicht erst nötig geworden.

Weniger Sekunden später startete ein Gegenangriff von uns, bei dem Krapukhin frei links durchlief. Er bekam aber im Strafraum den Ball nicht zum Stehen, sondern der sprang ihm vom rechten Fuß ins Toraus - da hätte man mehr herausholen können. Müssen.

Wie auch immer, Ufa hat seinen dringend benötigten Punkt und ist aus der Abtiegszone erstmal heraus. Und wir haben uns nicht blamiert.

Mehr
Wir hatten am Sonntag klar zu viel Glück.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Ein bißchen hätten wir uns für heute aufheben sollen

Zum vergebenen Strafstoß am Ende der ersten Halbzeit kam jetzt noch ein Lattentreffer von Malcom in der 74. Minute hinzu.
Und in der 76. traf erst Zhirkov beim Torschuss einen Gegner am Rücken, der Abpraller wurde dann von einem unserer Spieler knapp am rechten Pfosten vorbei gedroschen.

Mehr
Und wieder mal ein Video-Strafstoß!
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar
Und wieder mal ein Video-Strafstoß!

Sutormin wurde von Pliev im Strafraum gestört. Vielleicht auch ein bißchen gehalten.
Dabei sprang aber der Ball an seine Hand, die er gerade auf Sutormins Schulter legen wollte.

Sutormin war der einzige, der einen kurzen Moment protestierte.
Der einzige auf dem Feld.

Der VAR prüfte erst selbst, holte dann den Schiri an den Bildschirm.

Natürlich ging Azmoun zum Punkt.
Schoss flach rechts, wo Belenov den Ball zur Ecke wegfaustete.
Belenov hielt damit den dritten Strafstoß von sieben in dieser Saison auf sein Tor geschossenen.

Gleich danach ging es in die Kabinen.

Mehr
Sehr ausgeglichen bisher.
Hinzugefügt | Autor Peter Burger | Kommentar

Torschüssen 3:3
davon aufs Tor 1:1
Eckbälle 3:2
Ballbesitz: 42%:58%

Kein Vergleich zum Spiel vor einer Woche - gemeint ist natürlich nur di Zeit bis zum 2:0 - danach war von Lokomotiv ja kaum noch etwas zu sehen.

Mehr